Text Size

facebook

 

   

 

 

 

 

Kalender

Als iCal-Datei herunterladen
Vorwärts, rückwärts, seitwärts – 20 Jahre Landesverband Schulpsychologie NRW
Vom Montag, 08. September 2014 -  09:30 Uhr
Bis Dienstag, 09. September 2014 - 16:00 Uhr
Aufrufe : 1349
von

Einladung zur Fortbildung des Landesverbands 2014  

Vorwärts, rückwärts, seitwärts – 20 Jahre Landesverband Schulpsychologie NRW  

Seit der offiziellen Eintragung des Verbandes im Jahr 1994 hat sich die Schulpsychologie in NRW inhaltlich wie personell deutlich weiterentwickelt. Der Landesverband hat diese Entwicklungen der Schulpsychologie in NRW stets aufmerksam verfolgt, soweit möglich mitgestaltet, und nicht zuletzt über Kooperationen mit anderen (Sektion Schulpsycholo- gie NRW, AK Kommunale Schulpsychologie, AG der Fachbeauftragten) auch einen wesentlichen Beitrag zur Ausgestaltung der Schulpsychologie in NRW in der Zusammen- arbeit zwischen Land und Kommunen geleistet. Schulpsychologie benötigt in Zeiten massiver Veränderungen in Schule durch gesellschaftliche Veränderungen und Inklusi- on mehr denn je eine starke Interessensvertretung durch den Landesverband. Der Ver- band hat sich mit der Entwicklung der Schulpsychologie im Land NRW vervielfacht. Viele neue Mitglieder wurden gewonnen, Vorstände haben gewechselt. Neue Struktu- ren und Kommunikationswege müssen gefunden werden, um „alte“ und „neue“ Mit- glieder miteinander ins Gespräch zu bringen, neue Mitglieder zu integrieren und für die aktive Verbandsarbeit zu gewinnen.  Deshalb wollen wir anlässlich des Jubiläums die Verbandsarbeit selbst in den Fokus der diesjährigen Fortbildungsveranstaltung stellen, um innezuhalten, aktuelle Entwicklungen und Positionen kritisch zu beleuchten, Visionen zu entwickeln und uns mit klugen Strate- gien auszurichten auf die Zukunft.  Unter anderem stellt sich die Frage, wovon der Verband “lebt“, wie politisch er sein darf/soll, was er und seine Mitglieder brauchen, wo seine Ressourcen sind, aber auch seine Grenzen liegen? Mit diesen Fragen wollen wir uns beschäftigen und dabei „am eigenen Leibe“ die Auseinandersetzung mit solchen Fragen in Großgruppen erleben. Als externe Moderatorin haben wir Frau Dr. Ruth Sander gewonnen, systemische Berate- rin und Expertin für Aufstellungsarbeit „Politik im Raum“. Systemisches Arbeiten als Aufstellungsarbeit im Raum ermöglicht es, komplexe Zu- sammenhänge zu verdeutlichen und gleichzeitig einen unmittelbaren Bezug zu den Anliegen der beteiligten Personen herzustellen. Diese Methode ist sicher auch für Schul- und Teamentwicklungsprozesse, die viele von uns aktiv begleiten, sehr gewinnbringend. In Abhängigkeit vom Verlauf wird Frau Dr. Sander Arbeitsformen wie „time-line“, „Ska- len“, Aufstellungen (prozessorientiert), „fish-bowl“, „Dialog nach David Bohn“, „open space“ verwenden.  

Frau Dr. Sander wird die Arbeit mit uns methodisch und inhaltlich reflektieren und den Arbeitsansatz erläutern, so dass Ideen und Umsetzungen in die eigene Arbeit mit Gruppen fließen können.  

Beginn:  Montag, 8. September 2014 10:00 Uhr, Anreise bis 9:45 Uhr.  am Montag-Abend erwartet Euch anlässlich des Jubiläums ein Unterhaltungsprogramm. Lasst Euch überraschen! Ende Dienstag, 9. September 2014 15.00 Uhr,  anschließend kurze Mitgliederversammlung, Einladung kommt separat! Ort:  Hotel Franz,  Steeler Straße 261 45138 Essen  www.hotel-franz.de  

Unterkunft: Aus gegebenem Anlass haben wir einen schönen Veranstaltungsort gewählt. Das komfortable, im Mai 2012 eröffnete barrierefreie ****-Hotel liegt im Herzen des Ruhrgebiets in der Messe-Stadt Essen. Lasst Euch von der menschlichen Atmosphäre des Hotel Franz überraschen und lernt ein Quartier mit Veranstaltungszentrum kennen, das mehr ist als nur eine Übernachtungsmöglichkeit.  

Die Teilnehmerzahl kann bis ca. 40 Personen betragen, wenn einige sich bereit erklären, im Doppelzimmer zu übernachten. FachkollegInnen, die nicht Mitglieder sind, sind als Gäste gern willkommen, Allerdings haben Mitglieder des Landesverbands Vorrang bei der Platzvergabe, die im übrigen nach Eingang der Anmeldung (Datum der email bzw. Fax) erfolgt.  

Die Teilnahmekosten mit Vollverpflegung, Übernachtung mit Frühstücksbuffet betragen p. Person  für Mitglieder bei Übernachtung im Einzelzimmer 80,00 € und im Doppelzimmer 70,00 €, für Gäste 155,00 € (Einzel-), bzw. 145,00 € (Doppelzimmer).  

Wir bitten um Anmeldung bis zum 26. Juni 2014, Teilnahmezusagen kommen dann noch vor den Sommerferien. Bitte benutzt für die Anmeldung das anliegende Formular.  

Wir freuen uns auf den fachlichen Austausch und das kollegiale Zusammensein.  

Annette Greiner      Carsten Joiko       Hans Ulrich Frink        Jutta Hummel 

Ort Hotel Franz Essen
Steeler Straße 261
45138 Essen